Harteloxieren

Beim Eloxal-Verfahren (Elektrolytische Oxidation von Aluminium) wird durch anodische Oxidation eine Oxidschicht auf Aluminium und Aluminiumlegierungen erzeugt. Typischerweise lassen sich beim Eloxieren Härten von 200 und 350 HV erreichen. Beim Harteloxalverfahren lassen sich dickere Schichten bis 50 µm erzeugen und somit können Härten bis zu 600 HV erreicht werden.

Die Vorteile von Harteloxieren sind:
  • Hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Korrosion und mechanischen Einflüssen und Beschädigungen
Galvatec spezialisiert sich auf folgende Harteloxal-Verfahren:

Bitte klicken Sie unten auf die Bilder, um zur Fotogalerie zu gelangen!

Schwarz Harteloxieren
Schwarz Harteloxieren
Natur Hartelixieren
Natur Harteloxieren
 
 
Kapazitäten:
  • Gestell (400mm x 400mm)

Vorteile von Galvatec:
  • Schichtdicken bis max. 50 µm
  • Hohe Festigkeit, Härte bis 600 HV
  • Guter Korrosionsschutz durch Harteloxieren

Beim Eloxal-Verfahren ist zu beachten, dass sich nicht alle Aluminiumlegierungen zum Eloxieren eignen. Eine Übersicht über die Eloxalqualität (EQ) von zahlreichen Aluminiumlegierungen finden Sie hier

Falls Sie sich mit dem Eloxalverfahren tiefer beschäftigen wollen, haben wir hier eine kleine Eloxal-Fachkunde zusammengestellt.

Galvatec EloxalFachkunde Bild

 Ihre Anfrage:

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme bezüglich Beratung, Musterbearbeitung oder einer unverbindlichen Anfrage.

Kontakt CTA